GUTEN MORGEN SONNTAG

In einer Auflagenhöhe von 90.000 Exemplaren wird die "Guten Morgen Sonntag" an alle erreichbaren Haushalte in der Stadt Wilhelmshaven, im Landkreis Friesland-Nord und im Landkreis Wittmund kostenlos verteilt.

GUTEN MORGEN SONNTAG

Durch aktuelle Berichterstattung aus den Bereichen Sport, Politik und Wirtschaft ist die "Guten Morgen Sonntag" bei Ihren Lesern mittlerweile ein fester Bestandteil am Wochenende.

GUTEN MORGEN SONNTAG

Nutzen Sie unsere Sonntagszeitung, um Ihre Kunden zu erreichen.Ein günstiges Preis-/Leistungsverhältnis, eine hohe Haushaltsabdeckung und Reichweite sollten Sie für Ihre Werbung nicht ungenutzt lassen.

Hörprobleme sind weit verbreitet

geschrieben von
Wer das Gefühl hat nicht mehr richtig zu hören, kann sich einem Test unterziehen. Wer das Gefühl hat nicht mehr richtig zu hören, kann sich einem Test unterziehen. Foto: Hearing4all

OLDENBURG/GMS - Das Motto des diesjährigen Welttages des Hörens am heutigen 3. März lautet „Check your hearing“ (deutsch: Überprüfen Sie ihr Gehör).

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) wirbt an diesem Tag für die frühzeitige Diagnose und Versorgung von Hörminderungen. Der Exzellenzcluster Hearing4all unterstützt diese Aufklärungskampagne mit einem Online-Hörtest auf www.hearing4all.de. Hörprobleme sind weit verbreitet. Mit mehr als 15 Millionen Betroffenen ist Schwerhörigkeit in Deutschland längst eine Volkskrankheit. In zahlreichen Fällen erfolgt die Diagnose erst viele Jahre nachdem der Hörverlust eingetreten ist. Das führt dazu, dass die Betroffenen lange mit einer Beeinträchtigung ihrer Kommunikationsfähigkeit leben und bei der Anpassung eines Hörsystems oft mit den ungewohnt gewordenen Klängen der normalen akustischen Umwelt nichts mehr anfangen können. Der unter www.hearing4all.de verfügbare Hörtest bietet eine einfache, anonyme und unverbindliche Möglichkeit, den Zustand des Gehörs zu überprüfen. Während des Tests hört man mehrmals Kombinationen von drei Ziffern, die mit einem Rauschen im Hintergrund gesprochen werden.  Der Hörtest ermittelt, wie gut man Sprache in lärmender Umgebung verstehen kann und gibt Vorschläge für weitere Schritte. „Die Messung des Sprachverstehens im Störgeräusch statt in Ruhe ist so relevant, da sie das Hörvermögen in einer Situation erfasst, die den alltäglichen Anforderungen an das Gehör entspricht“, erklärt Prof. Dr. Dr. Birger Kollmeier, Sprecher des Exzellenzclusters Hearing4all. Der von der Oldenburger HörTech gGmbH entwickelte Hörtest - ein sogenannter Ziffern-Tripel-Test - ersetzt keine medizinische Diagnose, prüft aber das Hörvermögen in einer alltäglichen Situation und kann daher Hinweise geben, wie es um das Gehör bestellt ist.

Über Hearing4all

Ziel des Exzellenzclusters „Hearing4all“ ist buchstäblich das „Hören für alle“. Durch eine Verbesserung der individualisierten Hördiagnostik und der darauf angepassten Versorgung mit persönlichen Hörhilfen wollen die Wissenschaftler die Kommunikationssituation von Betroffenen entscheidend verbessern.

 

Online-Services

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok