Guten Morgen Sonntag

 


ÖFFNUNGSZEITEN
Montags bis Freitags
09:00 Uhr bis 13:00 Uhr
14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Telefon: 0 44 21 - 400 86 29
Telefax: 0 44 21 - 400 86 98

anzeigen@gms-portal.de
redaktion@gms-portal.de

Börsenstraße 27
26382 Wilhelmshaven

GUTEN MORGEN SONNTAG

In einer Auflagenhöhe von 90.000 Exemplaren wird die "Guten Morgen Sonntag" an alle erreichbaren Haushalte in der Stadt Wilhelmshaven, im Landkreis Friesland-Nord und im Landkreis Wittmund kostenlos verteilt.

GUTEN MORGEN SONNTAG

Durch aktuelle Berichterstattung aus den Bereichen Sport, Politik und Wirtschaft ist die "Guten Morgen Sonntag" bei Ihren Lesern mittlerweile ein fester Bestandteil am Wochenende.

GUTEN MORGEN SONNTAG

Nutzen Sie unsere Sonntagszeitung, um Ihre Kunden zu erreichen.Ein günstiges Preis-/Leistungsverhältnis, eine hohe Haushaltsabdeckung und Reichweite sollten Sie für Ihre Werbung nicht ungenutzt lassen.

Wie es um die Bildung in Niedersachsen bestellt ist

geschrieben von Stefan Zillich
Wie es um die Bildung in  Niedersachsen bestellt ist Foto:pixelio.de

Niedersachsen verteidigt im Ländervergleich des Bildungsmonitors 2018 den mittleren Platz acht unter den 16 Bundesländern. „Auffällig ist, dass in Niedersachsen überdurchschnittlich viel für Bildung ausgegeben wird:

Davon profitiert besonders die Hochschullandschaft, aber auch Grund- und berufliche Vollzeitschulen werden gut finanziert“, erklärt Peter Golinski, Geschäftsführer für Bildung bei den Arbeitgeberverbänden der norddeutschen Metall- und Elektroindustrie NORDMETALL und AGV NORD.
Er lobt auch den besonders geringen Zusammenhang zwischen sozialer Herkunft und Bildungserfolg, der sich besonders im Bereich Lesen positiv auswirkt.
Verbesserungspotenzial gibt es in Niedersachsen beim unterdurchschnittlichen Anteil der Grundschüler mit Fremdsprachenunterricht, was deutlich schwächere Englischkompetenzen zur Folge hat. Auch die vergleichsweise geringe Zahl der Studienanfänger gibt Anlass zur Sorge: „Besonders die MINT-Studienfächer werden hier seltener angewählt oder absolviert“, konstatiert der Bildungsexperte.
Im erstmals untersuchten Bereich der Digitalisierung bietet sich in Niedersachsen ein unterschiedliches Bild: Die Lehrkräfte verfügen über vergleichsweise starke medienbezogene Kompetenzen, auch die Zahl der Digitalisierungspatente ist in keinem norddeutschen Bundesland vergleichsweise höher.
Schwach schneidet Niedersachsen allerdings bei der Zahl der IT-Absolventen an den Hochschulen ab.

Online-Services

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok