GUTEN MORGEN SONNTAG

In einer Auflagenhöhe von 90.000 Exemplaren wird die "Guten Morgen Sonntag" an alle erreichbaren Haushalte in der Stadt Wilhelmshaven, im Landkreis Friesland-Nord und im Landkreis Wittmund kostenlos verteilt.

GUTEN MORGEN SONNTAG

Durch aktuelle Berichterstattung aus den Bereichen Sport, Politik und Wirtschaft ist die "Guten Morgen Sonntag" bei Ihren Lesern mittlerweile ein fester Bestandteil am Wochenende.

GUTEN MORGEN SONNTAG

Nutzen Sie unsere Sonntagszeitung, um Ihre Kunden zu erreichen.Ein günstiges Preis-/Leistungsverhältnis, eine hohe Haushaltsabdeckung und Reichweite sollten Sie für Ihre Werbung nicht ungenutzt lassen.

Carsten Feist zum neuen Vorsitzenden gewählt

geschrieben von
Geschäftsführer Reinhold Keil, Oberbürgermeister Carsten Feist und Klaus-Peter Schaps ( Stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzende). Geschäftsführer Reinhold Keil, Oberbürgermeister Carsten Feist und Klaus-Peter Schaps ( Stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzende). FOTO: Klinikum

WILHELMSHAVEN/GMS - In der vergangenen Aufsichtsratssitzung des Klinikums Wilhelmshaven haben die Aufsichtsratsmitglieder Oberbürgermeister Carsten Feist einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt.

Damit tritt Carsten Feist die Nachfolge von Armin Schönfelder an. Klaus-Peter Schaps wurde erneut zum stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt.

Carsten Feist, Klaus-Peter Schaps und Geschäftsführer Reinhold Keil sehen in dieser Wahl die Chance, als Aufsichtsrat und Geschäftsführung gemeinsam die Aufgaben des Klinikums umzusetzen, für die bestmögliche Versorgung der Patientinnen und Patienten zu sorgen und die Umsetzung des Klinikneubaus voran zu bringen. „Wir schauen jetzt nach vorne, wollen zum Wohle des Klinikums zukunftsorientiert agieren und stehen gemeinsam für das gesamte Haus ein.

Ich freue mich auch auf die Zusammenarbeit mit Klaus-Peter Schaps, der für Kontinuität steht und mit seiner fachlichen Expertise eine hervorragende Verbindung zur Ärzteschaft darstellt“, so Carsten Feist. Klaus-Peter Schaps ergänzte: „Wir wollen mit aller Kraft den Neubau voranbringen.

Ich möchte gemeinsam mit dem Oberbürgermeister ein Signal an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Klinikums senden, dass der Neubau das hauptsächliche Ziel ist.“

Geschäftsführer Reinhold Keil bestätigte, dass auch er dies als wichtiges Signal sehe und sich auf die vertrauensvolle Zusammenarbeit in der neuen Konstellation freue: „Wir schauen nun in der Tat nach vorne und werden einvernehmlich agieren und dieses Klinikum mit seinem großen Potenzial weiterhin nach vorne bringen.“

 

 

 

Online-Services

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok