header 02

Stefan Zillich

Stefan Zillich

WILHELMSHAVEN/GMS - Nach einem mehr als erfolgreichen Live-Jahr 2019 mit rund 60 fast ausnahmslos ausverkauften Shows, verspricht auch die Open Air-Saison 2020 mit ersten bereits ausverkauften Terminen ein ebensolcher Erfolg zu werden.

 

SCHORTENS/GMS - Mit einer Startauflage von 250.000 Exemplaren erscheint der Kriminalroman „Ostfriesenhölle“, der 14. Fall für Ann Kathrin Klaasen. Geschrieben hat das Buch Klaus-Peter Wolf, der mit 13 Millionen verkaufter Exemplare einer der meistgelesenen Schriftsteller deutscher Sprache ist.

 

WILHELMSHAVEN/GMS - In der vergangenen Aufsichtsratssitzung des Klinikums Wilhelmshaven haben die Aufsichtsratsmitglieder Oberbürgermeister Carsten Feist einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt.

HANNOVER/GMS - Morgens im Dunkeln aus dem Haus, in stark beheizten und künstlich beleuchteten Räumen leben, arbeiten und abends im Dunkeln nach Hause – mit nur ein bisschen Tageslicht. Bei vielen Menschen hat das ein Stimmungstief zur Folge. Die Johanniter geben hilfreiche Tipps, die helfen, dem Winterblues zu entkommen.

WILHELMSHAVEN/GMS - Nu is dat so wiet, Yared Dibaba und die Schlickrutscher läuten wieder die Weihnachtszeit ein und bringen ihre Gäste auf Plattdeutsch in Weihnachtsstimmung. Zum zweiten Mal kommt der Moderator ins Pumpwerk in Wilhelmshaven und wird am Sonnabend, 21. Dezember, ab 20 Uhr die Gäste weihnachtlich verzaubern.

FEDDERWARDEN/GMS - Auch in diesem Jahr wird am 7. und 8. Dezember wieder der Duft von offenem Holzfeuer, von geräuchertem Fisch und von Schmiedefeuer durch das kleine Dorf Fedderwarden ziehen und zum 9. mittelalterlichen Weihnachtsmarkt rund um das Gemeindehaus der Kirchengemeinde einladen, dass zu diesem Anlass zur „Marktschänke St. Stephanus“ hergerichtet wurde.

OLDENBURG/WILHELMSHAVEN/GMS - Am 24. Oktober findet wieder der deutschlandweite „Tag der Bibliotheken“ statt. Dies ist auch in diesem Jahr ein willkommener Anlass für die Arbeitsgemeinschaft Bibliotheken der Oldenburgischen Landschaft (AG Bibliotheken), mit einer Aktion auf die vielfältige Bibliothekslandschaft in unserer Region aufmerksam zu machen: Die „AG Bibliotheken“ hat sich hier einen besonderen Wettbewerb ausgedacht. Gefragt sind Beiträge per Foto oder Video zum Thema „Fundstücke in der Bibliothek“, und zwar Beiträge aller Art.

WILHELMSHAVEN/GMS - Keltischen Zauber und schottische Lebensfreude - das können die Zuschauer erleben, wenn „The Scottish Music Parade“ am Freitag, dem 1. Mai 2020 um 20 Uhr mit neuem Programm nach Wilhelmshaven in die Stadthalle kommt. Dudelsackspieler, Trommler, Musiker, Sänger und Tänzer, allesamt direkt aus dem schottischen Edinburgh, nehmen das Publikum einen Abend lang mit auf eine ebenso mitreißende wie abwechslungsreiche Reise durch Schottland. Vor einer Schlosskulisse mit Türmen und Zinnen - die Nachahmung eines schottischen Castles - präsentieren die Künstler immer neue Facetten der schottischen Kultur.

HOOKSIEL/GMS - Der Verein „De Hooksieler“ lädt am Samstag, dem 12. Oktober, ab 12 Uhr, zum „10. Hooksieler Herbstleuchten“, dem herbstlichen Hafenfest, am alten Hafen in Hooksiel ein. Unterstützt wird er von der Hooksieler Theatergruppe und der Wangerland Touristik. Ab 14 Uhr gibt es Drehorgelmusik von August Desenz und Kinder können phantasievoll geschminkt werden. Weiterhin „verzaubert“ der Zircus Axo ab 14.30 Uhr mit rasanter Diabolojonglage, Tanzenden Tellern und bunten Luftballonfiguren. Zeitgleich sind Rundfahrten durch Hooksiel mit einer historischen Friesenkutsche möglich. Neben Kulinarischem rund um den Apfel (frisch gepresster Apfelsaft, Apfelkuchen, Kartoffelpuffer mit Apfelmus, warmer Apfelsaft mit Calvados) werden auch selbst gebackener Kuchen, Schmalzbrote und Bratwurst angeboten.

WILHELMSHAVEN/GMS - Mit ihrem Erfolgsprogramm „Feederleicht“ kommt Fee Badenius am Freitag, dem 4. Oktober ins Kulturzentrum Pumpwerk in Wilhelmshaven. Fee Badenius lebt und arbeitet im Ruhrgebiet. Sie ist Preisträgerin zahlreicher Kleinkunstpreise, u.a. der Meißner Drossel, der Sulzbacher Salzmühle und des Obernburger Mühlsteins. Sie hat bereits in mehreren TV-Formaten mitgewirkt, darunter NUHR ab 18, Nightwash und Ladies Night. Das Video ihres Auftritts bei NUHR ab 18 erreichte bei Facebook mehr als 10 Mio. Aufrufe. Fee Badenius ist insofern eine Rarität in der Kabarett-und Kleinkunstlandschaft, als sie auf die üblichen, bewährten Mittel des beißenden Spotts, der verächtlichen Ironie, der lärmenden Aggression verzichtet.

Seite 1 von 3

Online-Services

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok