Guten Morgen Sonntag

 


ÖFFNUNGSZEITEN
Montags bis Freitags
08:30 Uhr bis 13:00 Uhr
14:00 Uhr bis 17:30 Uhr

Telefon: 0 44 21 - 400 86 29
Telefax: 0 44 21 - 400 86 98

anzeigen@gms-portal.de
redaktion@gms-portal.de

Börsenstraße 27
26382 Wilhelmshaven

GUTEN MORGEN SONNTAG

In einer Auflagenhöhe von 90.000 Exemplaren wird die "Guten Morgen Sonntag" an alle erreichbaren Haushalte in der Stadt Wilhelmshaven, im Landkreis Friesland-Nord und im Landkreis Wittmund kostenlos verteilt.

GUTEN MORGEN SONNTAG

Durch aktuelle Berichterstattung aus den Bereichen Sport, Politik und Wirtschaft ist die "Guten Morgen Sonntag" bei Ihren Lesern mittlerweile ein fester Bestandteil am Wochenende.

GUTEN MORGEN SONNTAG

Nutzen Sie unsere Sonntagszeitung, um Ihre Kunden zu erreichen.Ein günstiges Preis-/Leistungsverhältnis, eine hohe Haushaltsabdeckung und Reichweite sollten Sie für Ihre Werbung nicht ungenutzt lassen.

Ein einmaliges Naturschauspiel

geschrieben von Stefan Zillich
Dr. Juliana Köhler, Michael Diers, Umweltminister Olaf Lies, Imke Zwoch, Regina von Ewegen (WTF), Roger Staves, Michael Hillmann Dr. Juliana Köhler, Michael Diers, Umweltminister Olaf Lies, Imke Zwoch, Regina von Ewegen (WTF), Roger Staves, Michael Hillmann Foto: NPV Nds. Wattenmeer

2. Wilhelmshavener Schweinswal-Tage vom 5. bis zum 8. April. Seit einigen Jahren ist Wilhelmshavens Südküste zur Bühne für ein einmaliges Naturschauspiel geworden. Schweinswale kommen im Frühjahr zwischen März und Mai in den Jadebusen. An der niedersächsischen Nordseeküste ist Wilhelmshaven damit der Hotspot für Beobachtungen von Schweinswalen vom Land aus.

Dieses veranlasste das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum zusammen mit der Wilhelmshaven Touristik und Freizeit GmbH die „Wilhelmshavener Schweinswal-Tage“ ins Leben zu rufen – Kooperationspartner sind die Nationalparkverwaltung und die „JadeWale“, eine Gruppe ehrenamtlicher Naturbeobachter. Vom 5. bis zum 8. April finden die 2. Wilhelmshavener Schweinswal-Tage statt, die unter der Schirmherrschaft des niedersächsischen Umweltministers Olaf Lies stehen. Vier Tage werden Naturerlebnis-Veranstaltungen, Aktivitäten und Präsentationen rund um Deutschlands einzige heimische Walart angeboten. Neben Whale watching Exkursionen vom Land und vom Schiff aus (u. a. auf einem Traditionssegler), gehören ein Walrufer am Südstrand, eine Kunstausstellung, Fotowalks, Natur-Filme, Kinderbuch-Lesung, interessante Vorträge von internationalen Forschern und ein Frühstück mit Vortrag zum Programm. Die niederländische Sand Art Künstlerin Ludo Roders wird Schweinswale in einer ganz anderen Art und Weise präsentieren.

Das Ziel der Veranstaltungen ist es, Einheimische und Touristen für Deutschlands einzige heimische Walart zu begeistern und das öffentliche Interesse für diese kleine Walart, von der meist nur die Rückenfinne im Wasser zu sehen ist, weiter zu fördern. Naturgemäß können keine Walsichtungen garantiert werden, aber die Veranstaltungen sind so geplant, dass die größtmögliche Chance dafür gegeben ist. In den vergangenen Jahren ließen sich die Schweinswale recht zuverlässig im Jadebusen blicken.

Kompetente Mitarbeiter zeigen den Teilnehmern, wie man die Schweinswale entdecken kann und worauf man achten muss, wenn man Erfolg bei der Sichtung haben möchte. Jeder, der schon einmal Schweinswale in der Natur beobachten konnte, wird diese faszinierende Begegnung nie vergessen.
Das vollständige Programm ist unter: www.schweinswaltage.de zu sehen. Die Schweinswal-Tage werden von der Nordsee GmbH, der Niedersächsischen WattenmeerStiftung und INTERREG Deutschland, Niederlande unterstützt.

 

Werbung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.